Teeworlds – Der beliebte retro multiplayer Shooter

Teeworlds ist ein kostenloses online Multiplayer Spiel und verfügbar für alle Desktop Betriebssysteme (Windows, Linux und Mac OS). Kämpfe mit bis zu 16 Spielern in Verschiedenen Spielmodi (Deathmatch, Capture the Flag, Race und viele weitere!) um den Sieg. Du kannst sogar eigene Karten für Teeworlds erstellen!

Hier geht es zum kostenlosen Download!

Die Geschichte von Teeworlds

Im Dezember 2007 wurde der Quellcode im der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im März 2008 mit dem Release 0.4.0 wurde der ursprüngliche Name „Teewars“ von den Entwicklern aus rechtlichen Gründen in Teeworlds geändert. Ebenfalls im Jahr 2008 wurde der Softwarelizenz von Teeworlds eine nicht-kommerzielle Klauselhinzugefügt, die sie mit der Definition Freier Software und der Open-Source-Definition inkompatibel machte.

Seit dem 29. August 2012 hat der Schöpfer und Entwickler Magnus Auvinen die Entwicklung und Forenmoderation einer Gemeinschaft ausgewählter Freiwilliger öffentlich zugänglich gemacht.

Mit der Veröffentlichung von 0.6.x im Jahr 2011 wurde die nicht-kommerzielle Klausel gestrichen, was Teeworlds wieder zu freier und quelloffener Software machte; zusätzlich verbesserte Zeichenkodierungsunterstützung mit UTF-8 und eingeführte Lokalisierungsunterstützung für mehrere Sprachen wurde hinzugefügt.Im August 2012 wurden die Inhalte und Assets des Spiels unter der Creative Commons-Lizenz CC-SA 3.0 veröffentlicht.

Teeworlds wurde am 24. August 2015 auf Steam veröffentlicht.

Die neueste Version 0.6.4 wurde am 13. November 2016, veröffentlicht und wird derzeit auf GitHub weiterentwickelt.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/

teeworlds-ctf-screenshot
Teeworlds ctf Screenshot

Entwicklung

Da Teeworlds Open Source ist, wird es von einer Community aktiv weiterentwickelt, über GitHub mit dem Hauptentwickler Oy. Teeworlds wird hauptsächlich in den Programmiersprachen C und C++ programmiert.

Code-Änderungen

Da der Quellcode von Teeworlds öffentlich zugänglich ist, können viele Fan-Programmierer ihre eigenen Versionen des Spiels erstellen („Forks“), was in der Regel einen starken Einfluss auf das Spiel und seine Weiterentwicklung hat. Viele Spieler werden von den endlosen Möglichkeiten angezogen, das Spiel so zu verändern, dass es ihren eigenen Vorstellungen entspricht. Leicht modifizierte Spielserver werden vom offiziellen Spiel akzeptiert, sofern sie dies auch ausstrahlen. Die meisten der modifizierten Serverversionen verfügen über neue Gametypen. Modifizierte Spiel-Clients werden auch häufig von der Community verwendet.

Benutzerdefinierte Inhalte

Das Spiel enthält einen Karteneditor, mit dem man ganz einfach eigene Karten erstellen kann. Viele benutzerdefinierte Karten enthalten ihre eigenen Tilesets, die mit den Karten vom Spielserver heruntergeladen werden. Teeworlds verwendet einfache Bilddateien für die meisten grafischen Inhalte der Spiele. Daher können diese Inhalte modifiziert und erweitert werden. Spielerspezifische Skins für Spielcharaktere können von anderen Clients gesehen werden, solange die Skins den gleichen Namen haben. Teeworlds kann Screenshots machen und Demos aufnehmen, die dann im Spiel betrachtet werden können. Dies hat zu vielen Teeworlds-Videos auf Web-Plattformen wie YouTube geführt.